:: Home :: Kontakt :: Impressum

  Praxis für Zahnheilkunde im Gutshof Kaiserswerth
  Dr. Ralph Büttner & Dr. Christian Loehr

  Arnheimer Straße 20
  40489 Düsseldorf


   Informationsseite der Zahnärzte
   Dr. Ralph Büttner & Dr. Christian Loehr

   www.zahn-exxperten.de
Cerec 3D Abb.1 Cerec 3D Abb.2

Cerec

Geschichte

Die Methode wurde ursprünglich 1980 von Prof. W. Mörmann und Dr. M. Brandestini an der Universität Zürich entwickelt. Die ersten Patienten wurden 1985 mit dem System an der Universität Zürich behandelt. Das System wurde seither fortwährend weiterentwickelt und wird heute als CEREC 3D in der 3. Generation von der Firma Sirona, ehemals Siemens Dental angeboten. Die Schleifmotoren wurden am Anfang noch hydraulisch betrieben, dieses System wurde jedoch bereits während der Bauzeit der CEREC 1 Serie auf Elektromotoren umgestellt, wobei es bis heute geblieben ist.

In der ersten Cerec Generation waren die Restaurationen noch sehr aufwendig in der Konstruktion. Es fehlte die Möglichkeit einer Gestaltung des Kauflächenreliefs und die Paßform war zum Teil noch sehr mangelhaft.

Mit der Entwicklung der zweiten  und dritten Cerec Generation wurden diese Nachteile nach und nach behoben. Mit der Version Cerec 3D steht uns heute ein hochinnovatives System zur Verfügung, welches eine hochbelastbare Industriekeramik extrem paßgenau zu einer anatomisch individuell gefertigten Zahnrestauration fertigt.

Haltbarkeit

Inzwischen hat das Cerec Verfahren in verschiedenen Studien seine Dauerhaftigkeit bewiesen. Lange Zeit galten Goldrestaurationen bezüglich der Haltbarkeit als das Maß der Dinge. Neuere Studien belegen, dass Cerec dem Gold nicht nachsteht - und dies bei deutlich besserer Wirtschaftlichkeit.

Grundlage solcher Studien ist die retrospektive Betrachtung der Haltbarkeit älterer Restaurationen. Während sich beim Gold das Verfahren seit Jahren nicht mehr ändert, hat Cerec in den letzten Jahren weitere deutliche Verbesserungen erfahren. Daher ist anzunehmen, dass heute gefertigte Cerec Restaurationen dem Gold inzwischen überlegen sind.

Kosten

Das Cerec Verfahren ist im Verhältnis zu klassischen Techniken kostengünstiger. Daher ist es wegen seiner vielen Vorteile unschlagbar im Verhältnis von Preis zu Leistung.

Zukunft

Das Cerec Verfahren hat in der Zahnmedizin einen breiten Innovationsschub entfacht. Was vor wenigen Jahren undenkbar war (z.B. die Vollkeramikkrone ohne Abdruck), gilt heute als selbstverständlich. Visionen, die schon in Kürze möglich sein können sind die Brücke ohne Abdruck oder die Implantatkrone ohne Abdruck,  hergestellt allein mit Hilfe des Cerec 3D Verfahrens, direkt am Patienten. Auch im labortechnischen Bereich hat sich inzwischen die CAD/CAM Technik durchgesetzt. und auch hier sind weitere Neuerungen in den nächsten Jahren zu erwarten.



weiterführende links

www.sirona.de

www.dgcz.de

de.wikipedia.org/wiki/Cerec

www.zahn-experten.de/cerec

zum Seitenanfang